11 Standardfarbkarten, die üblicherweise beim Textildruck und Färben verwendet werden

2021/04/15

Leitfaden: Farbkarte ist die Verkörperung von Farbe, die in der Natur auf einem bestimmten Material (z. B.: Papier, Stoff, Kunststoff usw.) vorhanden ist. Es wird zur Farbauswahl, zum Vergleich und zur Kommunikation verwendet. Es ist ein Werkzeug für die Farbe, um einheitliche Standards innerhalb eines bestimmten Bereichs zu erreichen.

Als Praktiker in der Textilindustrie, der sich mit Farben befasst, müssen Sie diese Standardfarbkarten kennen!




11 Standardfarbkarten, die üblicherweise beim Textildruck und Färben verwendet werden
Senden Sie Ihre Anfrage

11 Standardfarbkarten, die üblicherweise beim Textildruck und Färben verwendet werden

 

#1. Pantone

 

Die Pantone-Farbkarte (PANTONE) sollte die Farbkarte sein, die am häufigsten von Textil-, Druck- und Färbepraktikern kontaktiert wird, und es gibt niemanden.

 pantone

Pantone, mit Hauptsitz in Carlstadt, New Jersey, ist eine maßgebliche Organisation, die sich auf die Entwicklung und Erforschung von Farben spezialisiert hat und weltweit bekannt ist. Es ist auch ein Anbieter von Farbsystemen. Es bietet viele Branchen, einschließlich Druck und andere verwandte Farben wie Digitaltechnik, Textil, professionelle Farbauswahl und präzise Kommunikationssprache für Kunststoffe, Architektur und Innenarchitektur.

 

Pantone wurde 1962 von Lawrence Herbert (Lawrence Herbert), dem Chairman, Chairman und Chief Executive Officer des Unternehmens, übernommen. Damals war es nur ein kleines Unternehmen, das Farbkarten für Kosmetikunternehmen herstellte. Herbert führte 1963 die erste Farbskala „Pantone Color Matching System“ ein. Ende 2007 wurde Pantone von einem anderen Farbdienstleister, X-rite, für 180 Millionen US-Dollar übernommen.

 

Die spezielle Farbkarte für die Textilindustrie ist die PANTONE TX-Karte, die sich in PANTONE TPX (Papierkarte) und PANTONE TCX (Baumwollkarte) aufteilt. Die PANTONE C-Karte und U-Karte werden auch häufig in der Druckindustrie verwendet.

 

Die jährliche Modefarbe von Pantone ist längst zum Repräsentanten der Modefarbe der Welt geworden!

 

#2. FARBE O Farbkarte

 

Coloro ist ein revolutionäres Farbanwendungssystem, das vom China Textile Information Center entwickelt und gemeinsam von WGSN, dem weltweit größten Prognoseunternehmen für Modetrends, eingeführt wurde.

 

Basierend auf einem Jahrhundert Farbmethodik und mehr als 20 Jahren wissenschaftlicher Anwendung und Verbesserung wurde Coloro auf den Markt gebracht. Jede Farbe wird im Farbsystem des 3D-Modells durch einen 7-stelligen Zahlencode angezeigt. Jeder Code stellt einen Punkt dar, der der Schnittpunkt von Farbton, Helligkeit und Farbsättigung ist. Durch dieses wissenschaftliche System können 1,6 Millionen Farben definiert werden, die eine Kombination aus 160 Farbtönen, 100 Helligkeit und 100 Chroma sind.

COLOR O color card

 COLOR O color card

 

#3. DIC-FARBE

 

Die aus Japan stammende DIC-Farbkarte wird speziell in Industrie, Grafikdesign, Verpackung, Papierdruck, Baubeschichtung, Tinte, Textil, Drucken und Färben, Design usw. verwendet.

 DIC COLOR 

#4. MÜNSEL

 

Die Farbkarte ist nach dem amerikanischen Koloristen Albert H. Munsell (Albert H. Munsell 1858-1918) benannt. Das Munsell-Farbsystem wurde wiederholt vom National Bureau of Standards und der Optical Society überarbeitet und hat sich zu einem der anerkannten Standardfarbsysteme in der Farbwelt entwickelt. .

MUNSELL

Im Jahr 1905 entwickelte Albert H. Munsell das erste allgemein anerkannte Farbordnungssystem, das so genannte Munsell-Farbsystem, das eine genaue Beschreibung der Farben lieferte. Alle vom Munsell-Farbraum beschriebenen Farbaggregate werden als Munsell-Farbkörper bezeichnet, was wie eine verdrehte exzentrische Kugel ist.

  

(Bild: Munsell-Farbsystem)

 

#5. NCS

 

Die Erforschung von NCS begann 1611 und ist mittlerweile zum nationalen Inspektionsstandard in Schweden, Norwegen, Spanien und anderen Ländern geworden. Es ist das am weitesten verbreitete Farbsystem in Europa. Es beschreibt die Farbe so, wie das Auge die Farbe sieht. In der NCS-Farbkarte wird die Oberflächenfarbe definiert und gleichzeitig eine Farbnummer angegeben.

NCS

Die NCS-Farbkarte kann die grundlegenden Eigenschaften der Farbe anhand der Farbnummer beurteilen, wie z. B.: Schwärze, Sättigung, Weiß und Farbton.

 

Die NCS-Farbkartennummer beschreibt die visuellen Eigenschaften der Farbe und hat nichts mit der Pigmentformel und den optischen Parametern zu tun.

 

#6. RAL

 

RAL, deutsche Raul-Farbkarte. Deutsche europäische Normen sind auch international weit verbreitet.

RAL, German Raul color card 

1927 trat RAL in die Farbindustrie ein und schuf eine einheitliche Sprache, um Standardstatistiken und Benennungen für bunte Farben festzulegen. Diese Standards sind weithin bekannt und werden weltweit angewendet. Die 4-stellige RAL-Farbe wird seit 70 Jahren als Farbstandard verwendet und ist bis heute auf über 200 angewachsen.

 

#7. CSI Textilfarbkarte

 

CSI Color Card / Color Wallette Color Manual ist der Marktführer für Textillösungen. Ein Unternehmen, das Lösungen für alle Phasen der Textilproduktion anbieten kann, vom Produktdesign bis zum fertigen Textil. Die Technologie und das Anwendungs-Know-how dieses Produkts sind in der gesamten Branche weithin anerkannt. Arbeiten Sie eng mit Textileinzelhändlern und Markeninhabern zusammen und verfügen Sie über ein vollständiges globales Netzwerk großer Textilproduktionsstätten. In der Textillieferkette bietet es genaue und farbenfrohe Farbmanagement-Tools für Unternehmen und Einzelhändler.

 CSI textile color card

 

#8. YKK-Reißverschluss-Farbkarte

 

Die YKK-Farbkarte ist eine spezielle Farbkarte für YKK-Reißverschlüsse und YKK-Produkte. Die YKK-Farbkarte hat sechs Seiten, die 582 Farben katalogisieren, und jede Seite ist gleichmäßig mit 100 Farbpositionen verteilt. Die neueste YKK-Farbkarte hat auf diesen sechs Seiten 18 Farbpositionen. Ist frei. Die restlichen 582 Farben sind alle in echten Stoffmustern dargestellt!

 

YKK zipper color card

 

#9. Archroma ARCHROMA Baumwollfarbkarte

 

Archroma ARCHROMA Cotton Color ist der neueste synthetische Farbstandard für Designer und Produktentwickler von Bekleidung, Textilien und Heimtextilien. Die Farbkarte hat insgesamt sechs Farbsysteme, 4320 Farbnummern und einen NFC-Chip im Inneren. Detaillierte Farbdaten können durch Scannen mit einem Mobiltelefon abgerufen werden, und jede Farbnummer ist mit empfohlenen Formeln für aktive, dispergierende und saure Farbstoffe ausgestattet.

 

Archroma ARCHROMA cotton color card

#10, SCOTDIC棉布色卡 

Scotdic cotton color cards

本SCOTDI

Die Farbkarte enthält 2300 verschiedene SCOTDIC-Farben. Die Größe jedes Farbblocks beträgt 1,5 * 4 cm. Hinter jedem Farbblock befindet sich ein selbstklebender Trägerkleber, der frei abgezogen werden kann. Es kann wieder zurückgeklebt werden. Es wird häufig in den Bereichen Bekleidungsdesign, Textildruck und -färben, Farbprüfung, Farbprüfung sowie Import und Export von Textilhandel eingesetzt.

 

#11. Japan Sanshan Garn Farbkarte

 

Japans Sanshan-Farbkarte ist zu einem weit verbreiteten Farbnachschlagewerk für Strumpfwaren in der Branche geworden. Jedes Jahr verwenden Kunden die Farben im Sanshan-Farbkatalog als Referenzvorlage für die Farbgestaltung von Produkten. Das neue Produkt wurde in 365 farbenfrohe und farbenfrohe Mehrzweckgeräte überarbeitet. Farbe, weit verbreitet in der Socken-Textilindustrie.

Japan Sanshan Yarn Color Card

 

Senden Sie Ihre Anfrage